Geschichte

 

   
 

Der Namensgeber

Georg Schumann

* 28. November 1886 in Reudnitz (Leipzig), (hingerichtet) † 11. Januar 1945 in Dresden

war ein Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Er besuchte unsere Schule mehrere Jahre.

 


 

7. Januar 1804

Die erste Bezirksschule wird als "ARMENSCHULE" eröffnet. Diese Armenschule war keine städtische Anstalt, sie wurde vom Ministerium als Privatschule angesehen

1813

Alle Schulen Leipzigs werden geschlossen und ihre Gebäude zu Lazaretten hergerichtet (Völkerschlacht bei Leipzig)

1829

Die "Armenschule" besteht fünfundzwanzig Jahre

1840

Feierliche Einweihung des neuen Gebäudes

1863

Die erste "Armenschule" zählt 810 Knaben und 857 Mädchen, zusammen 1667 Kinder in 10 Knabenklassen und 11 Mädchenklassen und 4 gemischte Klassen

1872

Es wurde die freie Gewähr von Schulbüchern an die Kinder untersagt

1885

Der Rat der Stadt Leipzig beschließt, durch zwei Flügelanbauten auf der östlichen und westlichen Seite, rechtwinklig zum Hauptgebäude, 16 neue Klassenzimmer zu schaffen

1887

Der Flügel auf der Westseite vollständig besetzt

1888

Der Flügel auf der Ostseite  vollständig genutzt

7. Januar 1904

Feier zum hundertjährigen Bestehen der 1. Armenschule

1914 - 1918

1.Weltkrieg viele Lehrer werden zum Kriegsdienst eingezogen

1933

Machtübernahme Hitlers veränderte auch die Lehrpläne unserer Schule, z.B. wurde die menschenverachtende Rassenlehre unterrichtet

1939 - 1945

2. Weltkrieg

1945

Beginn des Schulbetriebes in der 9. Grundschule

1946

Auslagerung des Schulbetriebes wegen fehlender Heizung

1954

Hundertfünfzigjähriges Jubiläum der Grundschule

1961

Umbenennung der 9. Oberschule in Georg-Schumann-Schule
Georg Schumann besuchte unsere Schule von 1893-1899

1972 - 1974

Außenstelle für die Sprachschule

1977

Übergabe das rekonstruierten Schulhauses

1985

Übergabe der neuen Turnhalle

ab 1991

Veränderung der sächsischen Schullandschaft
Grundschule, Mittelschule, Gymnasium entstehen
Einführung des Profilunterrichts an der Mittelschule

1994

einzigste Mittelschule Leipzigs mit dem Profil
Sport und Technik

2000

Aufnahme und Fusion mit der Pablo-Neruda-Mittelschule

7. Januar 2004

200-Jahrfeier der Schule

April 2011

Mittelschule des Deutsch-Französischen-Bildungszentrums

August 2013

Oberschule des Deutsch-Französischen- Bildungszentrums