28.03.2017

Inhalte

 

Anders lernen - die Inhalte des Produktiven Lernens


PL eröffnet Chancen – nutzen musst du sie selbstverantwortlich!

Denn hier findet Lernen anders statt - Lernen im PL bedeutet immer:

•    individuelles Lernen, also individualisierte Inhalte und Methoden
•    Lebensverbundenheit
•    Praxisnähe
•    Selbständigkeit
•    Selbstverantwortung
•    selbstbestimmtes Lernen nach eigenen Interessen.

Im PL gibt es grundsätzlich zwei „Arten“ von Lernen:

„Lernen in der Schule“ und „Lernen in der Praxis“.

    Beim „Lernen in der Schule“ findest du in einem radikal verkürzten Lernplan, beschränkt auf die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik sowie ein für dich neues Fach „Kommunikation und Präsentation“, an ausgewählten und von dir mitbestimmten Lerninhalten wieder Spaß und Erfolg.

    Beim „Lernen in der Praxis“ machst du an einem selbstgewählten Praxisplatz, deinem Praxislernort (PLO), erste Erfahrungen im Arbeitsleben und lernst verschiedene Berufsfelder und Praxistätigkeiten kennen.

Was bringt dir PL?

Wenn du PL nach 2 Jahren erfolgreich verlässt, hast du

    einen dem Hauptschulabschluss gleichgestellten Abschluss

sowie

    die Berufsausbildungsreife

erreicht.

Also: Du wirst fit für das Leben.

Dafür lohnt es sich wieder anzustrengen! Meinst du nicht auch?