Schulsozialarbeit

 


Frau Freitag

Zimmer 109 (1. Etage)



Durch die veränderten Lebensverhältnisse sind Kinder immer mehr auf sich selbst gestellt. Die Schule ist zu einem einflussreichen Lebensraum geworden, da die Kinder und Jugendlichen dort immer mehr Zeit verbringen. Sie ist ein Ort, an dem Schüler Talente und Vorlieben entdecken, sich Wissen und Kenntnisse aneignen, auch mal in Konflikte geraten und lernen, Verantwortung zu übernehmen. Bildungsvermittlung allein ist schon lange nicht mehr die Hauptaufgabe der Schule – die Anliegen von Schülern, Eltern und Lehrern sind komplexer geworden.

Die Schulsozialarbeit an der Georg-Schumann-Schule versteht sich als begleitende und fördernde Institution, die die Schüler bei Auffälligkeiten und Entwicklungsschwierigkeiten unterstützen möchte. Sie ist eine Möglichkeit, bei Problemen, Krisen und Entscheidungen beratend zur Seite zu stehen und gemeinsam Lösungen zu finden. Aber nicht nur für Schüler, sondern auch für Eltern und Lehrer hat die Schulsozialarbeiterin ein offenes Ohr.

 Angebote d. Schulsozialarbeit:

·         Beratung und offenes Gespräch für Schüler, Eltern und Lehrer
·         Projekt- und Gruppenarbeit wie     z. B. Soziales Lernen
·         Präventionsprojekte in allen Klassenstufen
·         Krisenintervention – in schwierigen Lebenssituationen  und familiären Krisen etc
·         Hausbesuche und Begleitung zu weiterführenden Diensten
·         Kooperation mit Erziehungsberatungsstellen, dem Allgemeinen Sozialdienst (ASD) und
          Partnern der Berufsberatung
·         Kooperation mit Plan L e.V. – Einzelfallarbeit/ Gruppenarbeit
·         Vermittlung in weiterführende Angebote
·         Mitarbeit im Arbeitskreis Schulsozialarbeit


Erreichbarkeit:

Montag:          08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Dienstag:        08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Donnerstag:  08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Freitag:            08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung


Ansprechpartnerin (Zimmer 109):

Tina Freitag

Handy: 01512 - 71 53 857
 
Email: ke.leipzig@web.de